Produktivität

Worte haben Bedeutung, und zwar nicht nur "so ungefähr", sondern sehr nuanciert. Und unser Gehirn reagiert darauf. Wir können das als irrelevant abtun - und verlieren damit mehr, als wir ahnen. Warum dir die Formulierung "Ich habe keine Zeit" mehr schadet, als du wahrscheinlich denkst, erfährst du in diesem Artikel.

Warum du nie “Ich habe keine Zeit” sagen solltest

Worte haben Bedeutung, und zwar nicht nur “so ungefähr”, sondern sehr nuanciert. Und unser Gehirn reagiert darauf. Wir können das als irrelevant abtun – und verlieren damit mehr, als wir ahnen. Warum dir die Formulierung “Ich habe keine Zeit” mehr schadet, als du wahrscheinlich denkst, erfährst du in diesem Artikel.

Digital ausmisten Teil 3: Ein funktionierendes In-System aufsetzen

In den letzten beiden Artikeln habe ich dir gezeigt, wie du ein System für deine digitale Ordnung entwickelst und wie du beim potenziell stundenlangen Ausmisten motiviert bleibst. In diesem Artikel geht es nun um das dritte wichtige Element einer funktionierenden digitalen Ordnung: Ein effizientes In-System.

Digital ausmisten Teil 2: Tausende Dateien entspannt aussortieren

Wie im letzten Artikel angekündigt, teile ich dieses Mal meinen eigenen Optimierungsprozess mit euch. In der letzten Woche habe ich ein System für meine digitale Ordnung aufgestellt, die letzten Tage ging es dann darum, viele viele viele Dateien auszumisten. Wie das gelaufen ist und was meine größten Erkenntnisse waren, teile ich mit euch in diesem Blogartikel.

Ziele setzen funktioniert gut, wenn du diese Fallstricke meidest

3 Gründe, warum deine Neujahrsvorsätze scheitern – und was du stattdessen tun kannst

Neues Jahr, neue Ideen – und nach kurzer Zeit schon neuer Stress, weil es nicht so klappt wie erhofft. Die erste Motivation ist verflogen, der Alltag hat sich wieder in den Vordergrund gedrängt, und was vor zwei Wochen noch wie ein Kinderspiel erschien, fühlt sich auf einmal unschaffbar an. Woran das liegt und was du dagegen tun kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Fokus ist der Schlüssel zu entspannterer Produktivität

Durch Fokus weniger tun und mehr schaffen

Wir haben alle viel vor, aber alles umzusetzen, was wir uns wünschen, das gelingt den wenigsten. Die meisten machen dann den großen Fehler, sich über sich selbst zu ärgern – und sich gleich noch ambitioniertere Ziele zu stecken. Getreu nach dem Motto: “Mehr bringt mehr.” Sie übersehen dabei, dass es nicht die Fülle der Aufgaben ist, die den Erfolg bringt, sondern wie diese umgesetzt werden. Kurz gesagt fehlt ihnen ein wichtiges Element: Fokus.

Nass, kalt, dunkel – produktiv!

Der Herbst hat Einzug gehalten. Wenn draußen der Wind pfeift und die Sonne sich viel zu früh verzieht, oft auch noch hinter einer Regenwolke, ist die Motivation, deine Aufgaben anzugehen, schnell dahin. Wie du trotz Dunkelheit und Kälte produktiv bleibst, verrate ich dir in diesem Artikel.

Wie du deine Jahresziele doch noch erreichst

Der Herbst hält Einzug und mit ihm das Erschrecken: das Jahr ist gar nicht mehr so lang! Hast du alles erreicht, was du dir dieses Jahr vorgenommen hattest? Wahrscheinlicher ist, dass du deinen Jahreszielen ganz schön hinterherhinkst. Wie du sie mit drei durchdachten Schritten doch noch erreichen kannst, das verrate ich dir in diesem Artikel.

Vor- und Nachteile der Eisenhower-Matrix

Wer sich mit dem Thema Zeitmanagement befasst, wird früher oder später der “Eisenhower-Matrix” begegnen (die eigentlich gar nicht von Eisenhower benutzt wurde). Auch ich habe sie in meinem letzten Artikel zum Thema To-do-Listen-Überarbeitung erwähnt. Zwar gibt es schon die eine oder andere Erklärung zur Eisenhower-Matrix, ich setze mich jedoch heute nicht nur damit auseinander, welche Vorteile diese Methode hat, sondern auch, wo ihre Schwächen liegen. Damit kannst du einschätzen, ob sie für dich nützlich ist oder nicht.

Weiterlesen »Vor- und Nachteile der Eisenhower-Matrix
Warum Prioritäten setzen

Warum Prioritäten so wichtig sind

Wenn es mal wieder zu viel wird, uns die Flut unserer Aufgaben überrollt, raten uns Freunde, Verwandte, Bücher und Blogartikel: “Du musst eben Prioritäten setzen”. Aber warum eigentlich? Was sind überhaupt Prioritäten? Und was macht sie so mächtig?